Burgen & Schlösser

Burg Altena

International bekannt wurde die Burg Altena, wo im Jahr 1914 die erste Jugendherberge der Welt eröffnet wurde. Die Jugendherberge wird auch heute noch betrieben. Im Museum kann man die alten Schlafstätten aus rustikalem Holz besichtigen und Probe liegen. Das Museum in der Burg reicht von der geologischen Frühgeschichte bis zum heutigen Industriezeitalter. Zahlreiche Ausstellungsstücke beleben unsere Vorstellungen vom mittelalterlichen Leben. Besonders schön sind einige Wort- und Ausdruckserklärungen, die wir bis heute verwenden. Wir erfahren z.B., was es bedeutet "einen Zacken zuzulegen", was ein "Saftsack" ist und warum jemand den "Löffel abgibt".

Burg Bilstein

Auch die Burg Bilstein wurde zur Jugendherberge umgebaut. Wer nicht das Glück hatte, in seiner Jugend hier gewesen zu sein, wird neidisch, wenn er/sie das Treiben rund um die Burg erlebt.

Als Spornburg steht die die Burg Bilstein auf drei steil abfallenden Felsen. Von hier aus hat man Aussicht auf den Ort Bilstein und darüber hinaus. Die Burganlage mit Sport- und Spielanlagen, sowie das schöne Waldgebiet drumherum bietet Kindern und Jugendlichen zahlreiche Freizeitangebote. Darüberhinaus sorgen Burgherr und Burgherrin für Programm zum mitmachen.

Die Umgebung lädt zu kleinen und großen Wanderungen ein. Nicht weit entfernt lohnt sich ein Blick von der Hohen Bracht über das Sauerland.

Burgruine Schwarzenberg

Die Burgruine Schwarzenberg gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt Plettenberg. Es ist ein mystischer Ort, dessen Besuch sich auf jeden Fall lohnt. Man sollte festes Schuhwerk tragen und sich den Blick von Engelberts Stuhl über das Lennetal nicht entgehen lassen.

Burg Schnellenberg

Wo einst die Ritter tafelten lädt die Burg Schnellenberg in Attendorn heute zu besonderen kulinarischen Genüssen ein.

Eine Übersicht weiterer Burgen und Schlösser  finden Sie auf der Internetseite des Sauerlandtourismus e.V.

zur Internetseite